Aktuell


Norwegian Jewel verläßt Papenburg

Norwegian Jewel verlässt Papenburger Werft

 

Norwegian Jewel für Norwegian Cruise Line
Unter den Augen zehntausender Schaulustiger hat die Meyer Werft in Papenburg das neue Kreuzfahrtschiff  Norwegian Jewel an die Nordsee überführt. Etwa 15 Stunden dauerte die Fahrt des Ozeanriesen auf der Ems, bevor der nächste Standort der Norwegian Jewel erreicht wurde. Im niederländischen Eemshaven bekommt die Norwegian Jewel den letzten Schliff.
 

Norwegian Jewel neuestes Schiff der Norwegian Cruise Line

 
Das neueste Schiff der Norwegian Cruise Line (NCL), die 294 Meter lange Norwegian Jewel hat Platz für rund 2400 Passagiere und 1000 Besatzungsmitglieder. Sie soll Anfang August an die Reederei Norwegian Cruise Line ausgeliefert werden und dann in den regulrären Kreuzfahrtenverkehr einsteigen. Vor der endgültigen Auslieferung an NCL wird die Norwegian Jewel  zu einer mehrtägigen See-Erprobung auslaufen. Nach zwei Reisen durch das Mittelmeer und die Ostsee soll der Luxusliner im September nach Nordamerika überführt und für Kreuzfahrten in der Karibik eingesetzt werden.
 

Zehntausende Schaulustiger verursachten Verkehrsstaus entlang der Ems

 
Allein in Papenburg warteten nach Schätzung der Polizei zwischen 20 000 und 25 000 Menschen auf die Abfahrt der Schiffe. Es kam zu kilometerlangen Verkehrsstaus von Schaulustigen, die gute Plätze an der Ems erhaschen wollten. Vor allem die taghell erleuchtet durch die Nacht gleitende Norwegian Jewel begeisterte die Zuschauer. Eine halbe Stunde vor Mitternacht passierte sie das Nadelöhr der rund 70 Kilometer langen Strecke, die Jann-Berghaus-Brücke bei Leer. Hunderte Menschen verfolgten, wie der Luxusliner durch die hoch geklappte Brücke fuhr. Aus den Bordlautsprechern klang der Song "Time to say good bye".
 

Jetzt kommt Pride of Hawaii 

 
Die Norwegian Jewel ist das dritte Schiff einer Baureihe. Sie unterscheidet sich leicht von den Vorgängern Norwegian Star von 2001 und Norwegian Dawn, die im Jahr 2002 gebaut wurden. So hat die Jewel 15 statt 14 Decks und bietet mit Kabinen für 2400 Passagieren etwas mehr Platz als die älteren Modelle. Vom selben Typ werden für Norwegian Cruise Line noch drei weitere Schiffe auf der Meyer Werft gebaut. Im Bau ist davon bereits die Pride of Hawaii, die  2006 abgeliefert werden soll. Sicher werden dann erneut tausende von Menschen den Weg des Luxusliners durch die Ems säumen.

kreuzfahrten-pool

06-26-2005

Der Luxusliner Queen Mary wird am 1. August 2005 wieder am Grasbrook (HafenCity von Hamburg) erwartet. Beim letzten Mal gab's 400.000 Schaulustige Kreuzfahrten-Fans am Elbkai.

weiter »

07-22-2005

Der neue Passagierhafen Morskoi Fassad in St. Petersburg wird von einem holländisch - russischen Konsortium gebaut. Schon am 1. Juli 2005 sollen die Bagger auffahren. Bis 2008 sollen auf 450 Hektar aufgeschüttetem Land werden neben dem Passagierterminal auch weitere Gebäude für Tourismus, Handel und ein Wohnkomplex entstehen.

weiter »

06-05-2005

Suche
Search:

Newsletter
Name:  

E-Mail:

  
Hotline

Noch Fragen zur Kreuzfahrt?

Kreuzfahrt Hotline:
+49 69 20456-830


Die Kreuzfahrtspezialisten von e-hoi helfen Ihnen gerne weiter!

Kontaktanfragen

Möchten Sie in Kontakt treten mit dem Team von Kreuzfahrten-pool.de?

Ihren Ansprechpartner finden Sie unter Kontaktanfragen.

© Copyright 2006/2012