Reedereien


MS Arielle geht - MS Marco Polo kommt


MS Marco Polo ab 2008 für Transocean Tours



Die MS Arielle – die „heitere Ferieninsel der Transocean“ - geht, die MS Marco Polo kommt: Obwohl sie weniger Passagiere als die MS Arielle befördern kann, bedeutet der Wechsel von der MS Arielle zur MS Marco polo für Transocean eine Aufstockung der Kapazität. Im Gegensatz zur MS Arielle wird die MS Marco Polo ab 2008 ganzjährig für Transocean auf große Fahrt gehen.


MS Marco PoloGeschäftsführer Peter Waehnert: "Die Arielle ist in ihrer ersten Saison sehr gut von den Reisebüros und Kunden angenommen worden. Aber nun haben wir den Vorteil, mit der MS Marco Polo ein drittes Hochseeschiff das ganze Jahr über im Einsatz zu haben und zusätzlich die technischen Möglichkeiten, auch spannende Routen nach Grönland und in die Antarktis zu befahren."


Die Flagge des Bremer Veranstalters Transocean Tours weht somit auf drei äußerst renommierten Hochseeschiffen: Der MS Astor, der MS Astoria und der MS Marco Polo. In der stark wachsenden Kreuzfahrt-Branche wird die MS Marco Polo künftig mit ihren Passagieren neben klassischen Routen auch ungewöhnliche Ziele wie die Antarktis und Grönland zu günstigen Preisen ansteuern. Der Neuzugang in der Transocean Flotte bringt einen ganz entscheidenden Vorteil: Die MS Marco Polo verfügt über einen verstärkten Schiffsrumpf und ist für Fahrten in arktische und antarktische Gewässer geeignet. Hierzu verfügt die MS Marco Polo über die internationalen Eisklassen E1 und IC. Damit bieten sich auch für transocean Tours Möglichkeiten in das interessante Geschäft mit den Expeditionskreuzfahrten einzusteigen. "Insgesamt bietet die MS Marco Polo ein gemischtes Angebot aus Reisen mit Expeditionscharakter und klassischen Kreuzfahrten", so Peter Waehnert.



Transocean Tours / kreuzfahrten-pool

06-18-2007

MS Deutschland in London35 Jahre ist die Peter Deilmann Reederei nun alt. Zum Anlass des Jubiläums feierte man in London: Ein Galaempfang auf der MS Deutschland - dem Traumschiff - und ein Feuerwerk ließen die Hauptstadt von Großbritannien am Fest teilhaben.

weiter »

09-21-2007

Im April 2007 begann der Bau des neuen Kreuzfahrtschiff Costa Luminosa in der Fincantieri Werft Marghera in Venedig. Damit sind jetzt zeitgleich drei neue Kreuzfahrtschiffe von Costa Kreuzfahrten im Bau. Bis 2010 will die italienische Kreuzfahrtreederei Ihre Bettenkapazität auf 30.000 aufstocken.

weiter »

04-07-2007

Suche
Search:

Newsletter
Name:  

E-Mail:

  
Hotline

Noch Fragen zur Kreuzfahrt?

Kreuzfahrt Hotline:
+49 69 20456-830


Die Kreuzfahrtspezialisten von e-hoi helfen Ihnen gerne weiter!

Kreuzfahrt Preistipp!
Kontaktanfragen

Möchten Sie in Kontakt treten mit dem Team von Kreuzfahrten-pool.de?

Ihren Ansprechpartner finden Sie unter Kontaktanfragen.

© Copyright 2006/2012